Der Reader “Auf dem Weg zur Klimastadt”

Der Reader als PDF-Download

Die PDF-Version ermöglicht das Surfen in der sehr großen Link-Sammlung des Readers. Alle konkreten Positivbeispielen und alle weiterführenden Texte sind “aktiv” verlinkt:

Der Klimastadt-Reader als gedruckte Broschüre

“Auf dem Weg zur Klimastadt” ist ein schönes Heft geworden, das zum Lesen und Nachschlagen, Ergänzen, Unterstreichen, Markieren, Eselsohrenmachen und Diskutieren einlädt. Eben, wie wir eine Reise-Information “unterwegs” gebrauchen. Das Heft ist gegen eine Spende (zur Beteiligung an den Druckkosten) hier erhältlich – und demnächst an weiteren Stellen:

  • Buchhandlung Zur Heide, Osterberger Reihe 2-8, Osnabrück
  • Aktionszentrum 3. Welt, Bierstr. 29, Osnabrück

Bei Sammelbestellungen des Readers bietet die O.K. gerne auch einen Versand per Post gegen Druckkosten- und Portobeteiligung an. Bestellungen bitte per Mail an:

Die bürgerschaftliche Basis

Die O.K. organisierte 2011 das partizipative „Klimastadt-Projekt“ und erstellte auf dieser Grundlage 2012 den Reader „Auf dem Weg zur Klimastadt“. Das Besondere an diesem zweiteiligen Projekt ist, dass es die Chancen bürgerschaftlicher Initiative und Kompetenz für Klimaschutz und dezentrale Energiewende betont – Partizipation, Bildungsarbeit und Zusammenarbeit mit allen Akteuren.

Zunächst stellten fünf ehrenamtliche Arbeitsgruppen aus rund 20 Organisationen über Monate ihre Forderungen und Vorschläge an Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Bürgerschaft zusammen, diskutierten mit Stadtverwaltung und Stadtwerken und sammelten Beispiele weiterer Kommunen.

Positionspapier und Info-Broschüre

Ergänzt durch eigene Arbeit und Recherchen, schrieb dann die O.K. den Klimastadt-Reader mit rund 60 konkreten Impulsen für eine typische Universitäts- und Industriestadt. Der Reader hat nun eine doppelte Funktion:

  • Er ist ein energie- und klimapolitisches Positionspapier von rund 25 bürgerschaftlichen Organisationen,
  • Gleichzeitig ist er eine gut lesbare Informationsbroschüre mit vielen konkreten Anregungen, mit Positivbeispielen unterschiedlicher Städte und (in der PDF) mit sehr vielen “aktiven” Links zum Weiterlesen.

Und wie geht es weiter?

Der Klimastadt-Reader soll nicht im Bücherschrank verschwinden, sondern Impulse setzen und die Arbeit der Stadtgesellschaft für Klimagerechtigkeit und dezentrale Energiewende weiterbringen:

  1. Als Positionspapier ist der Text bürgerschaftliche Begleitung des Osnabrücker “Masterplan 100 Prozent Klimaschutz”. Er ist ein Gebrauchstext “auf dem Weg”, der gemeinsam weiterentwickelt wird.
  2. Der Reader wird angefragt von Schulen, Vereinen, Stadtteilzentren oder in kreativen Veranstaltungen. Gerne – soweit wir das leisten können – bieten wir eine Kooperation mit der O.K. an, als Vortrag, Diskussionsinput oder Moderation.
  3. Der Reader als Info-Text, Plattform und Linksammlung, besonders aber die partizipatives Entstehung im “Klimastadt-Projekt” und die soialökologische Ausrichtung interessieren überregional. Wir bieten progressiven Initiativen einen Austausch zu “handwerklichen” Fragen solcher Projekte an.
  4. Und natürlich wird die O.K. auch selbst Projekte aus dem Reader im Rahmen ihrer Arbeit anstoßen und begleiten. Dazu ist Mitarbeit besonders willkommen!

→ Der Osnabrücker Masterplan 100% Klimaschutz

    Die Kommentarfunktion ist geschlossen.